Antikörper und Forschung

Interessante News aus der Immunglobulin-Forschung
 

Letztes Feedback

Meta





 

Worum geht es hier eigentlich ?

Damit ihr überhaupt wisst, womit sich die Mikrobiologie beschäftigt: Als ein Teilgebiet der Biologie ist die Mikrobiologie eine Wissenschaft und Lehre von Mikroorganismen, welche man als Lebewesen nicht mit bloßem Auge identifizieren kann. Bsp.: Bakterien, Pilze, Algen und Viren

1 Kommentar 10.11.10 13:55, kommentieren

Werbung


Animation zur Immunantwort durch Antikörper

Hier gibts eine tolle Animation zur Immunantwort durch Antikörper. Einfach mal reinschauen!

 

1 Kommentar 8.6.10 08:11, kommentieren

8.6.10 08:10, kommentieren

Hier gibt es eine Jobbörse

Ich habe aktuell im Internet eine neue Jobbörse für Stellen entdeckt, die sich auf den Krankenhaus- und Medizinsektor konzentrieren. Auf krankenhaus-stellen.de ist die Plattform zu erreichen. Vorbeischauen lohnt sich für Arzthelferinnen, Fachärzte und weiteres medizinisches Personal.

1 Kommentar 8.6.10 08:04, kommentieren

Antibodies type G

As immunoglobulin G is called a subclass of antibodies. IgG make up approximately 80% of total immunoglobulins or antibodies . IgG antibodies are the most important class. They circulate in the plasma and are present in body secretions. Their main tasks are the agglutination neutralization of antigens. IgG activate the complement system. IgG in the immune response of the human organism, the antibodies of the secondary answer. IgG are present as monomers in the free form. Their molecular weight is 150 kDa. IgG consists of two heavy and two light chains. The chains are linked via disulfide bonds. IgG can be differentiated by their biochemical properties in 4 other subclasses.

As immunoglobulin A refers to a specific class of antibodies. IgA represent about one tenth of the plasma occurring antibodies. Mainly as a function of IgA antibodies secreted into the body fluids (saliva is, milk, intestinal secrete, urogenital secrete a defensive function against pathogens) to unfold. A selective IgA deficiency has clinical significance. In the secreted form of IgA is present as a dimer in the form of SIGA, consisting of 2 monomers bound by the so-called J-chain. In humans, two subclasses of IgA, we differentiate between IgA1 and IgA2. The molecular weight of the dimer is 370 kDa. The dimer has four binding sites for antigens.


1 Kommentar 1.2.10 16:56, kommentieren

Antikoerper.de - Mein Linktipp

Eben bin ich auf die (sehr neue) Webseite www.antikoerper.de gestoßen. Hier findet Ihr aktuelle Fachbeiträge zum Thema Antikörper. Ich gehe davon aus, dass die Seite auch weiterhin aktuell gehalten wird und kann sie ausdrücklich empfehlen.

1 Kommentar 17.11.09 15:41, kommentieren

Struktur der Antikörper

Obwohl die allgemeine Struktur aller Antikörper ist sehr ähnlich, eine kleine Region an der Spitze des Proteins ist äußerst variabel, so dass Millionen von Antikörpern mit leicht unterschiedlichen Spitze Strukturen oder Antigen-Bindungsstellen, zu existieren. Diese Region gilt als die hypervariablen Region bekannt. Jede dieser Varianten binden können, um ein anderes Ziel, als Antigen bekannt. Diese große Vielfalt an Antikörpern ermöglicht es das Immunsystem auf eine ebenso große Vielfalt von Antigenen erkennen. Die einzigartige Teil des Antigens von einem Antikörper erkannt wird als ein Epitop. Diese Epitope binden mit ihren Antikörper in einer sehr spezifischen Interaktion, als induced fit, dass Antikörper zu identifizieren und zu binden nur ihre einzigartige Antigen in der Mitte der Millionen von unterschiedlichen Molekülen, aus denen sich ein Organismus ermöglicht. Erkennen eines Antigens durch einen Antikörper tags sie zum Angriff durch andere Teile des Immunsystems. Antikörper können auch direkt Ziele zu neutralisieren, indem sie zum Beispiel die Bindung an einen Teil des Erregers, die sie braucht, um eine Infektion auszulösen. Die große und vielfältige Bevölkerung von Antikörpern durch zufällige Kombinationen aus einer Reihe von Gen-Segmenten, die kodieren verschiedene Antigen-Bindungsstellen (oder paratopes), durch zufällige Mutationen in diesem Bereich der Antikörper-Gen, das eine weitere Vielfalt zu schaffen, gefolgt generiert. Antikörper Gene auch neu zu organisieren in einem Prozess namens Klasse wechseln, dass Änderungen der Basis der schweren Kette zum anderen die Schaffung einer anderen Isotyp des Antikörpers, dass die Antigen-spezifischen variablen Region behält. Diese ermöglicht es einem einzigen Antikörper, die von verschiedenen Teilen des Immunsystems eingesetzt werden. Die Produktion der Antikörper ist die Hauptfunktion des humoralen Immunsystems.

1 Kommentar 9.10.09 13:36, kommentieren